Quartiers­manage­ment

Quartiers­management

Das Quartiersmanagement ist ein wichtiger Baustein in den Programmen der Städtebauförderung. Die Quartiers­managerin ist die Ansprechpartnerin vor Ort und fungiert als Sprachrohr zwischen Bürgerschaft und Verwaltung. Hier wird die Bürgerbeteiligung organisiert und durchgeführt. Je nach Förderprogramm unterscheiden sich die Aufgaben des Quartiermanagements. So wie aktuell in Neuendorf, gab es auch in Lützel das Förderprogramm „Soziale Stadt“, das 2019 nach 13-jähriger Laufzeit beendet wurde. Bei diesem Programm steht neben den baulichen Veränderungen der soziale Zusammenhalt im Vordergrund.

Viele der Projekte, die in dieser Zeit entstanden sind, haben jetzt im Bürgerzentrum Lützel eine Heimat gefunden. Das Bürgerzentrum ist heute die erste Anlaufstelle für das soziale Miteinander in Lützel. Beim Förderprogramm „Stadtgrün Koblenz-Lützel“ steht für das Quartiersmanagement die Begleitung der baulichen Veränderungen und die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger im Vordergrund. Diese Veränderungen sollen aber auch dazu dienen, neue Treffpunkte zu entwickeln und damit mehr soziales Miteinander zu ermöglichen. Daher wird das Quartiersmanagement mit dem Bürgerzentrum und allen aktiven Gruppen, Vereinen und Institutionen in Lützel eng zusammenarbeiten.

Arbeitskreis

Zum Arbeitskreis "Stadtgrün" haben sich 15 Bürgerinnen und Bürger am 22. Februar 2021 zum ersten Mal online getroffen. Das Protokoll finden Sie hier.