Aktuelles
 

Vielfältiges Lützel
Vorstellung der
Vereine in Lützel

Logo Lützel Vielfältig
 

Bürgerverein Bombenfeste 1906 e.V.


In Lützel wird die älteste Koblenzer Kirmes gefeiert. Ihren Ursprung hat sie um 1838, als ein Lützeler Bürger genannt „Der Bombenfeste“ das Kirchweihfest nach einer 150-jährigen Unterbrechung wieder aufleben ließ. Die Lützelländer Kirmes wurde fortan Jahr für Jahr gefeiert. Im Jahre 1906 bildete man schließlich den „Bürgerverein Bombenfeste“, der seitdem Ausrichter der jährlichen Kirmes ist.

Neben der Kirmes richten wir den jährlichen St. Martinsumzug in Lützel aus. Reiter mit Pferd zieht alljährlich im November durch Lützeler Straßen. Der Abschluss mit Abbrennen des großen Martinsfeuers findet am Sportplatz Schartwiesenweg statt.

Getreu nach unserem Vereinsspruch „Einigkeit, ein festes Band – hält zusammen Leut' und Land“ grüßt

Kontakt:
Dagmar Heinz
Handynummer: 0160 858 29 89
Mail: dagmarheinz@gmx.de
Weitere Informationen

ko-luetzel_vielfaeltig_bombenfeste-1

Bild: Bildarchiv Bombenfeste

ko-luetzel_vielfaeltig_bombenfeste-2

Bild: Bildarchiv Bombenfeste

Lützeler Carnevalsverein 1974 e.V.


Wir lieben Karneval. Wir lieben Lützel.

Der LCV ist ein lebendiger und engagierter Verein, der das ganze Jahr über vielfältige Aktivitäten und Veranstaltungen organisiert. Wir sind der festen Überzeugung, dass der Karneval eine kulturelle Tradition ist, die es zu bewahren und weiterzugeben gilt. Daher widmen wir uns der Pflege des karnevalistischen Brauchtums und setzen uns leidenschaftlich für die karnevalistische Freude in unserer Gemeinschaft ein. Unser Verein bietet Mitgliedern und Freunden die Gelegenheit, gemeinsam zu feiern, zu tanzen, und unvergessliche Momente zu erleben. Dabei ist es unser Ziel, Menschen jeden Alters und Hintergrunds zu begeistern und in unseren vielfältigen Aktivitäten einzubinden. Unser Engagement erstreckt sich über generationsübergreifende Karnevalsveranstaltungen, vielfältige karnevalistische Auftritte und die Förderung des Nachwuchses.

So gibt es Sitzung und Party jedes letzte Januarwochenende im Jahr, Tanzgruppen und Solos wie das Männerballett und zahlreiche andere Vereinsaktivitäten über das Jahr wie ein Grilltreff, Minigolftournier und karnevalistische Aktivitäten wie Uniformappell, Teilnahme an verschiedenen Veranstaltungen und vor allem das Mitmachen am Koblenzer Rosenmontagszug. 2024 feiert der Verein übrigens sein 50-Jähriges bestehen.

Wer mitmachen will, kann Mitglied werden über lcv74.de

Kontakt:
Dennis Feldmann, Präsident des Vereins
Mail: info@lcv74.de
Weitere Informationen

ko-luetzel_vielfaeltig_lcv-1

Bild: Lützeler Carnevalsverein

ko-luetzel_vielfaeltig_lcv-2

Bild: Lützeler Carnevalsverein

Verein für Geschichte in Lützelcoblentz e.V.


Wussten Sie schon, dass ...
... bis zum Jahre 1792 auf dem Lützeler Petersberg eine Brunnenstube als Wirtshaus eingerichtet war? Im „Coblenzer Intelligenzblatt“ wurde angekündigt, dass die Brunnenstube am Sonntag „eröffnet ist und fortan, wie gewöhnlich jedermann mit Rhein- und Moselwein bedient werde“.
... in der Nähe des Lützeler Campingplatzes, dort, wo heute das CTG zu Hause ist, ein anglikanisches Mädchenpensionat bis in die erste Hälfte des vorigen Jahrhunderts existiert hatte, welches Mädchen aus wohlhabenden englischen Familien beherbergte?
... die Lützeler „Schartwiese“ einst der Inquisition diente und dort Menschen auf Scheiterhaufen verbrannt wurden? Zudem hatten sich hier die kriegerischen „Heerscharen“ turniermäßig auf ihre Einsätze vorbereitet, weshalb die „Schartwiese“ wahrscheinlich ihren Namen von der „Schaarwiese“ erhalten hat.
... es Anfang des letzten Jahrhunderts in Lützel eine Casinogesellschaft gab, die am Schüllerplatz ein Casino errichtet hatte, in dem wohlhabende Lützeler Bürger sich regelmäßig trafen?
... es im Jahre 1972 rund um den Schüllerplatz 27 Gaststätten in Lützel gab?
.... Lützel im 19. Jahrhundert ein beliebter Ausflugsort für Koblenzer und Menschen aus der Region war, und viele Gartenwirtschaften zu Matinees, Musikveranstaltungen und Feuerwerken einluden?
.. am Ende des vorletzten Jahrhunderts jeder dritte Berufstätige aus Lützel bei der Eisenbahn beschäftigt war?
... der Verein für Geschichte in LützelCoblentz e. V. jeden ersten Mittwoch im Monat ab 18:30 Uhr eine öffentliche Veranstaltung zum Thema Geschichte abhält und sich über jeden Teilnehmer freut?

Kontakt:
Werner Weber
Telefon: 0261 98826913
Weitere Informationen

Die Schachtel e.V.


Der Verein „Die Schachtel“ e.V. wurde 1985 von Studenten der damaligen FH Koblenz, Fachbereich „Sozialarbeit“ in Kooperation mit der KHG Koblenz gegründet. Er hat folgende Aufgabenschwerpunkte: Streetwork, Sozialberatung und das Wohnungslosenrestaurant „Mampf“. Im Jahr 2023 wurden im „Mampf“ mittags ca. 8.000 warme Mahlzeiten ausgegeben. Dazu muss ein Eigenbeitrag von z.Zt. 1,50 € geleistet werden. Ein kostenloses Frühstück ist ergänzend im Angebot. Daneben besteht die Möglichkeit, ein Duschangebot in Anspruch zu nehmen sowie Waschmaschine und Trockner gegen ein geringes Entgelt zu nutzen. Auch werden gebrauchte Bekleidung sowie Soforthilfematerialien wie Schlafsack und Iso-Matte ausgegeben. Im angeschlossenen Beratungsbüro können Information jeglicher Art eingeholt werden. Daneben dient die Einrichtung einer postalische Meldeadresse zur Erlangung von Transferleistungen.

Kontakt:
Wolfgang Braun, Geschäftsführer
Mail: dieschachtelev@web.de
Telefon: 0261 16992
Weitere Informationen

ko-luetzel_vielfaeltig_mampf-2

Bild: Jürgen Michel

ko-luetzel_vielfaeltig_mampf-1

Bild: Jürgen Michel

Regenbogen Grundschule


Die Regenbogen Grundschule ist Ganztagsschule in Angebotsform, die von ca. 270 Schüler*innen besucht wird, die aus vielen Nationen stammen und das Schulleben durch ihre verschiedenen kulturellen Hintergründe bereichern. Wir verstehen uns als Haus des Lernens, des Sich-Wohlfühlens und der Verlässlichkeit. Durch ein kontinuierliches Miteinander aller, die Kooperation mit unterschiedlichen Institutionen, vielfältige Angebote und die Teilnahme an besonderen Ereignissen sollen die Kinder eine persönliche, soziale und intellektuelle Weiterentwicklung erfahren. Sie werden entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit, im Sinne der Chancengleichheit und im Hinblick ihrer sozialen Integration gefördert.

Nach Teilnahme des Unterstützungsprojekt S4 sind wir nun FamOS-Pilotprojektschule. FamOS steht für "Familiengrundschulzentren als multiprofessionelle Orte in der Schule". Ziel ist es, gute und gerechte Bildungschancen für alle Kinder zu schaffen.

Weitere Informationen

Martinsfeier 2023

Bild: Sandra Runzheimer

Sporttag 2023

Bild: Sandra Runzheimer

Coblenzer Turngesellschaft 1880 e.V.


Mit Studio Mo zieht ein Raum für (analoge) Fotografie und Poesie in den Stadtteil Lützel ein. Die professionell ausgestattete Fotoecke und die großen Schaufenster sind nicht nur ein Arbeits- und Ausstellungsort für unsere eigenen Fotos und Texte. Auch andere Kunstschaffende aus den Bereichen Fotografie und Text haben regelmäßig die Möglichkeit, ihre Werke zu präsentieren, zusammenzuarbeiten und so neue Projekte ins Leben zu rufen. Unser Angebot erstreckt sich von Ausstellungen, über Workshops (zu Themen rund um Fotografie und Poesie in jeglicher, kreativer Form) bis hin zu Fotoshootings und Lesungen. Zum einen möchten wir damit jungen Kreativen und ihrer Ausdrucksform Raum bieten. Zum anderen ist es unser Ziel, alle, die sich für analoge und digitale Fotografie sowie kreatives Schreiben interessieren, nach Lützel zu bewegen. Zudem vermieten wir unsere Räumlichkeiten – zum Beispiel für private Lesungen – und unsere professionell ausgestattete Fotoecke für kommerzielle und private Shootings.

Studio Mo ist ein Herzensprojekt der Schwestern Narine und Inga. Das Mo steht für den armenischen Nachnamen Movsisyan. Narine ist „die Mo“ hinter der Fotografie, Inga „die Mo“ hinter Text und Poesie. Unsere Kunst hat einander immer schon beeinflusst. Deshalb waren wir auf der Suche nach einer Art und Weise, unsere Werke im Zusammenspiel und individuell zu präsentieren. Dafür stellten wir uns einen Raum vor, der sich dem schnellen Jetzt entzieht und Eintretenden jede Menge Zeit und Möglichkeiten bietet, zu verweilen, sich auszutauschen und kreativ zu werden. So entstand die Idee für ein Studio. Die Kunstszene in Koblenz blüht auf – das wollen wir aktiv unterstützen.

Kontakt:
Inga Movsisyan

Coblenzer Turngesellschaft 1880 e.V.


Ein Verein für moderne und altbewährte Sportarten für Breiten, Freizeit- und Spitzensport

1880 gegründet hat die Coblenzer Turngesellschaft (CTG) heute 2110 Mitglieder in 32 verschiedenen Sportarten und ist der größte Sportverein in Koblenz. Wir sind stolz auf unsere vereinseigene Halle, Geschäftsstelle und ein Fitness-Studio. Die CTG kann auf eine lebendige Vergangenheit zurückblicken und war und ist Teil des gesellschaftlichen Lebens in Koblenz. Neben den vielfältigen Programmen in den Abteilungen gehörten seit den 80iger Jahren die Bemühungen um die Integration von Migranten zum festen Programm des Vereins.

Trendsportarten
Die CTG ist ein Verein der gerne jungen Menschen die Möglichkeit gibt ihre modernen Sportarten wie z.B. Roundnet, Slackline, Le Parcours, Freerunning, Rollerderby, Acroyoga und Schwertfechten auszuüben.

Breiten-, Freizeit – und Gesundheitssport
Im Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport wird ein besonderes Augenmerk auf die Kinder, Jugendliche und Senioren sowie den Reha Bereich gelegt. Hierzu gehört auch die jährlich Sportabzeichenaktion „Fit in den Sommer“. Die Sportarten Walking, Wandern, Tischtennis, Tanzen, Gymnastik und Fitness sind beliebte Sportarten für Senioren/innen und gesundheitsbewusste Menschen. Weiterhin bietet die CTG im Kursverfahren verschiedene Tanzkurse, Quigong und Wirbelsäulengymnastik an.

Integration
Ebenso ist die CTG ein anerkannter Stützpunktverein für die Maßnahme „Integration durch Sport“ der Sportjugend Rheinland-Pfalz. „Sport ist ein Schlüssel zur Integration“ unter diesem Motto agiert die Coblenzer Turngesellschaft seit vielen Jahren, wenn es um die Problematik „geflüchteter Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit ihren Eltern“ den Start in ihrem neuen Umfeld zu erleichtern. So hat beispielsweise die CTG schon vor mehr als 30 Jahren eine eigene Sportgruppe „Schwimmen für muslimische Frauen und Kinder“ initiiert. Im Jahre 2015 startete die CTG mit der „Syrischen Flüchtlingswelle“ sofort mit sportlichen Integrationsprogrammen. Neue Projekte im Jahr 2022 befassen sich mit der sportlichen Betreuung der somalischen und ukrainischen Flüchtlinge. Hier gründete die CTG eine somalische Fußballgruppe für Jugendliche unterschiedlichen Alters und ukrainische Mädchen wurden in der Rhythmischen Sportgymnastik integriert.

Spitzensport
Spitzensport in den Olympischen Sportarten werden bei der CTG in den Abteilungen Fechten, hier sei der mehrfache Deutsche Meister und Weltmeister Peter Joppich genannt, Kunstturnen weiblich mit deutschen Meisterinnen und Rhythmische Sportgymnastik betrieben. Ebenfalls erfolgreich sind die neun Cheerleader-Gruppen mit Erstplatzierten bei Deutschen-, Europa- und Weltmeisterschaften.

Fitness-Studio
Im vereinseigenen Fitness-Studio kann an ausgewählten Geräten für den Fitness- und Gesundheitsbereich unter Anleitung und Betreuung durch ausgebildete Sportlehrer und Übungsleiter trainiert werden. Das Studio hat eine Zertifizierung von Seiten der Krankenkassen für den Bereich Fitnessangebot Bewegungs- und Entspannungstraining.

Kooperationen
Seit vielen Jahren bietet die CTG in Kooperation mit Schulen und Altenheimen Sportstunden an. Der Verein arbeitet ebenso mit dem Bildungswerk des LSB Rheinland-Pfalz, dem Ausländerbeirat, Sportverbänden und der Stadt Koblenz, Krankenkassen, Caritas und AWO, Kirchen, interkulturelle Stadtteilarbeit und deutsch-türkische Zusammenarbeit mit Merhaba. Wenn Sie mit Ihren Familienmitgliedern Interesse an unseren Sportangeboten können Sie sich gerne bei uns melden telefonisch 0261/9823283 oder per Mail an ctg-koblenz@t-online.de.

Kontakt:
Monika Sauer, Vorsitzende
Mail: ctg-koblenz@t-online.de
Telefon: 0261 9823283
Weitere Informationen und das gesamte Sportangebot

ko-luetzel_vielfaeltig_ctg-1

Bild: Coblenzer Turngesellschaft

ko-luetzel_vielfaeltig_ctg-2

Bild: Coblenzer Turngesellschaft

AWO Ortsverein Koblenz Nord


Der Ortsverein AWO Koblenz Nord ist in und für die vier Stadtteile Lützel, Neuendorf, Wallersheim und Kesselheim aktiv. Er bietet Freizeitgestaltung und geselliges Miteinander an.

Soziale Teilhabe, Toleranz und Vielfalt sind der AWO seit ihrer Gründung 1919 sehr wichtig. Zum Ortsverein gehört auch ein wunderschöner Gemeinschaftsgarten, der Interkulturelle Garten ZusammenWachsen.

Der Vorstand besteht aktuell aus der 1. Vorsitzenden, Maria Anna Hartmann, der 2. Vorsitzenden Petra Kappus, dem Schriftführer Detlev Wagner und den Beisitzern Jens Mildenberger und Fevzi Kaplan.

Kontakt:
Maria Anna Hartmann, 1. Vorsitzende
Handynummer: 0151 169 495 24
Mail: awo-koblenz@gmx.de
Weitere Informationen

ko-luetzel_vielfaeltig_awo-koblenz-nord

Bild: AWO Ortsverein Koblenz Nord

Repair Café


Das beliebte Repair Café der Bastelfreunde der Hochschule Koblenz, unter Leitung von Jürgen Lutz, Mitglied des Geschichtsvereins LützelCoblentz und Hobbybastler, ist zu Gast bei uns im Bürgerzentrum! Gemeinsam werden mitgebrachte Geräte begutachtet und wenn möglich repariert.

Seit 2023 besteht das Angebot eines Repair Cafés im Bürgerzentrum. Insgesamt fünf Frauen und Männer kümmern sich um die meist elektrischen „Patienten“. Die Liste der Geräte, die bisher repariert wurden, reicht von Kinderwagen über Stehlampe, Nähmaschine, Elektro-Motorsäge bis hin zu Heckenscheren und Verlängerungskabel. An folgenden Terminen finden die nächsten Reparierstunden jeweils ab 17 Uhr im Bürgerzentrum statt: 24.09. und 26.11.2024.

Kontakt:
Jürgen Lutz, Leiter des Repair Café im BüZ
Handynummer: 01525 3684353
Mail: DF7WL@T-Online.de

ko-luetzel_vielfaeltig_repair-cafe-1

Bild: Jürgen Lutz

ko-luetzel_vielfaeltig_repair-cafe-2

Bild: Jürgen Lutz